Schneller Versand 

 

Wir versenden weltweit.

Alle Bestellungen ab einem Bestellwert von 20 € sind innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Für Bestellungen mit einem Bestellwert unter 20 € betragen die Versandkosten innerhalb Deutschlands 2,95 €.

Für Bestellungen aus dem Ausland: Versandkosten >hier.

Versand mit einem unserem zuverlässigen Partner:

 

Versand auch an DHL Packstationen:

 

 Sichere Zahlung 

 

Zahlungsarten:

Vollste Sicherheit bei Ihrer Zahlung dank SSL-Verschlüsselung

 

Weitere Informationen hier in unseren AGB .

 +49 (0)261 - 973 78 24 

 

Beratung

Wir sind gerne behilflich. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter:

+49 (0)261 – 973 78 24 in der Zeit von Montag - Freitag
zwischen 10:00 - 18.00 Uhr, Sa. 11:00 - 16:00h

Oder senden Sie uns eine E-Mail:

service@wasserbett-konzept.de

Es sind keine Artikel im Warenkorb.

Bewegt sich das Wasserbett mit, wenn mein Partner sich umdreht?

Mit der Frage „Störe ich meinen Partner, wenn ich ins Wasserbett gehe, mich bewege oder umdrehe?“ haben wir als langjährig erfahrener Fachhandel häufiger zu tun. Die Antwort darauf kann man anhand der unterschiedlichen Systeme liefern: Bei einer durchgehenden Wassermatratze, einem sogenannten UNO- oder Mono-System, werden Sie die Anwesenheit Ihres Partners durch Bewegung oder Wasserverdrängung spüren, selbst bei der Wahl der höchsten Beruhigungsstufe.

Bei DUAL- bzw. Duo-Systemen verhält es sich anders: Um eine Bewegungsübertragung weitestgehend zu vermeiden und für den Fall, dass die Körpergewichte der Partner sich um mehr als 20 kg unterscheiden, gibt es im Wasserbettenbereich sogenannte DUAL- oder Zweikammer-Systeme, bei denen zwei getrennte Wassermatratzen in einem großen Rahmen eingebaut sind.

Besonderheiten eines Wasserbetts mit DUAL-System

Bei einem DUAL-System ist je nach gewählter Wellenberuhigung der einzelnen Wasserkerne rechts und links die Bewegungsübertragung gering bis gar nicht spürbar. Je höher die Wellenberuhigung, desto geringer die Bewegungsübertragung.

Außerdem kann man durch die Verwendung entsprechender Trennelemente (Trennwand, Trennkeil) zwischen den Wassermatratzen die Bewegungs- und auch Temperaturübertragung zusätzlich beeinflussen. Zwei Wasserkerne haben den zusätzlichen Vorteil, dass die Partner die Temperatur getrennt voneinander regeln können, da zwei separate Heizungen verbaut sind.

Um jegliche Bewegungsübertragung vollständig auszuschließen, kann man einen sogenannten Trennkeil aus Schaumstoff oder mit Gelfüllung zwischen die beiden Matratzen legen (z. B. AQUAMON AquaTex Trennkeil). Dieser sorgt selbst bei völlig ungedämpften Matratzen dafür, dass die Nachschwingzeit dieser Wassermatratze von etwa 10–15 Sekunden nicht auf die Seite des Partners übertragen wird.
FAZIT: Spürbare Bewegung im Wasserbett kann, muss aber nicht sein!

Nachstehend finden Sie passende Produkte:

10c1ae2f6bd9cee24076c467ccd9fdc5eb559ff0f3c9575c3c3564403e28785d